Segelträume erleben im Revier Kornaten

Segelträume erleben im Revier Kornaten

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print

Yachtcharter - Service für Segelträume erleben im Revier Kornaten

Zadar ist der ideale Startpunkt

Vom Flughafen Zadar in Norddalmatien ist es nicht weit zur Marina von Zadar (ehemals: Marina Tankerkomerc). Bevor Du auf das Boot gehst, solltest Du unbedingt einen Spaziergang an der attraktiven Uferpromenade machen. Hier kannst Du die Meeresorgel des Architekten Nikola Bašić bewundern, die das Geräusch der Wellen in eindrucksvolle Klanglandschaften verwandelt. Direkt daneben hat der Künstler eine Lichtinstallation erschaffen, die insbesondere bei Sonnenuntergang wunderbare farbige Lichtspiele erzeugt. Auch die malerische Altstadt ist einen Besuch wert. In der Stadt findest Du Supermärkte, in denen Du Proviant für Deinen Segeltörn einkaufen kannst. Für den Nationalpark Kornaten brauchst Du ein Ticket. Der Preis richtet sich nach der Größe des Bootes. Karten kannst Du in der Marina in Zadar oder direkt im Park kaufen. In der Marina sind die Tickets deutlich günstiger.

Wind und Wetter

Auch für Einsteiger ist das Segelrevier Kornaten durchaus geeignet. Im Sommer weht hier hauptsächlich der sehr angenehme Segelwind Maestral. Es herrscht ein mediterranes Klima und es regnet kaum. Allerdings kann im Sommer ab und an auch die Bora aufkommen. Bei diesem starken Fallwind kann es durchaus heftige Böen geben. Wir empfehlen daher, auf eventuelle Wetterwarnungen zu achten.

Auf gehtʼs zu den Kornaten

  • Tip I

    Von der Marina in Zadar aus segelst Du vorbei an der pittoresken Landzunge vor der Stadt. 

  • Tip II

    Zu Beginn des Kornaten-Törns kannst Du die charmanten Eilande Pašman und Ugljan umsegeln und an der Marina Sali auf der Insel Dugi Otok anlegen.
  • Tip III

    Südöstlich von Dugi Otok beginnt der eigentliche Nationalpark mit der Hauptinsel Kornat und weiteren größeren Inseln wie Lavsa, Levrnaka und Piškera.
  • Tip IV

    Innerhalb des Nationalparks gibt es 16 markierte Buchten, in denen das Ankern und Übernachten erlaubt ist. In der windgeschützten Bucht Opat auf Kornat gibt es besonders schöne Anlege- und Ankerstellen.
  • Tip V

    Auf Piškera kannst Du die gut ausgestattete Marina ansteuern und einen Zwischenstopp einlegen.
  • Tip VI

    Wunderschön ist auch der Törn weiter Richtung Süden zu der Insel Murter oder nach Biograd.

Besondere Highlights für einen Segeltörn in den Kornaten findest du hier

Charteranreise Flug & Hotel suchen:

Neuerste Beiträge