Split – Perle im Süden

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print

chartern! charter.at - aus Leidenschaft gut

Herzlich willkommen in Split!

Das kroatische Segelrevier und seine Besonderheiten!

Es wäre mit Sicherheit ein Vorteil, wenn Du Dich vor der Reise nach Split über die Anlegestellen für Dein Segelboot informierst. Die ACI Marina Split gehört nicht unbedingt zu den preisgünstigsten Anlageplätzen, befindet sich aber in einer großartigen Lage für alle, die eine Besichtigung von Split eingeplant haben. Der Fußweg vom Hafen zum historischen Zentrum beträgt rund 20 Minuten.

Die schönsten Anlegestellen für Segelboote in der Region Split

Der Hafen von Stari Grad auf der Insel Hvar erfreut sich großer Beliebtheit. Mit seiner malerischen Lage inklusive Aussicht auf die wunderschöne Altstadt ist er ein echter Blickfang. Das Wasser und die elektrische Verbindung könnten nicht besser sein. Restaurants und Bars sind in der unmittelbaren Nähe vorhanden. Im Norden von Hvar befinden sich mit der Luka Vrboska und der ACI Marina Vrboska zwei weitere Ankerplätze mit einem sehr guten Ruf. Die Uvala Blac gehört zu den schönsten Anlegemöglichkeiten auf der Insel Brač. Sie liegt in einer wilden Bucht und ist problemlos implementierbar. Nach einem halbstündigen Fußmarsch erreicht man ein Kloster.

Ausflugsziele im Inselparadies und auf dem Festland:

  • Brač
  • Hvar
  • Pakleni Otoci
  • Trogir
  • Nationalpark Krka
  • Blaue Grotte

Auf einer Segeltour in der Region Split kann man einige der schönsten Ausflugsziele Dalmatiens entdecken. Entspanne Dich auf dem Katamaran und genieße an Bord die leckeren Köstlichkeiten der mediterranen Küche. Einsame Buchten und traumhafte Lagunen erweisen sich als hervorragende Möglichkeit für eine erfrischende Abkühlung. 

Brač ist die größte dalmatinische Insel

Mit ihrem Kalkstein hat sie einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht. Dieser Kalkstein wurde unter anderem zum Bau des Weißen Hauses in Washington, D. C. verwendet. Außerdem befindet sich mit dem Goldenen Horn von Bol einer der bekanntesten Strände Kroatiens auf Brač.

Die Nachbarinsel Hvar erweist sich auch in geschichtlicher Hinsicht als interessantes Reiseziel. Die Festung mit der Stadtmauer solltest Du Dir unbedingt anschauen. Sie beschert Dir eine unvergesslichen Ausblick auf die Hafenstadt Hvar und das Meer. Hölleninseln lautet die deutsche Übersetzung für Pakleni Otoci, eine Inselgruppe in der Nähe von Hvar. In Wirklichkeit handelt es sich um ein himmlisches Stück Natur mit einer einzigartigen Pflanzenwelt und kristallklaren Badebuchten.

Ein weiterer heißer Tipp ist die Hafenstadt Trogir

Die Hafenstadt Trogir und deren Altstadt wurde 1997 in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Mit faszinierenden Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel der Laurentius-Kathedrale, dem Fürstenpalast und der Festung Kamerlengo sorgt sie für kurzweilige Stunden bei Alt und Jung. Den Nationalpark Krka in der Nähe von Šibenik kennst Du vermutlich aus den Winnetou-Spielfilmen.

Ungefähr 220 Tierarten und 860 Pflanzenarten sind hier zuhause. Das Naturschutzgebiet fasziniert die Menschen mit einer Vielzahl an Höhepunkten wie zum Beispiel den acht großen Wasserfällen, der Oziđana-Höhle und der Klosterinsel Visovac. Ein wahres Naturspektakel ist die Blaue Grotte auf der Insel Biševo, die sich mit ihrem leuchtenden Farbton zu einer touristischen Attraktion entwickelt hat.

Einzigartige Locations und kulinarische Spezialitäten

Das Restaurant Dalmatino in Hvar (Stadt) gehört zu den Top-Adressen in Sachen mediterrane Küche an der kroatischen Küste. Lasse Dich vom freundlichen und kompetenten Personal beraten und genieße jede Minute in diesem wundervollen Ambiente. Als Cocktail-Fan solltest Du die Bar Varadero besuchen. 

Sie befindet sich in Bol, der wohl bekanntesten Ortschaft auf Brač, und verfügt über ein großes Angebot an bunten Mixgetränken mit und ohne Alkohol.

Am Westufer von Split wirst Du fündig, wenn Du im Kroatien-Urlaub ein gemütliches Café suchst. Das Kavana Procaffe ist nicht nur wegen seiner Lage am Meer beliebt. Gäste äußern sich immer wieder begeistert über die Kaffee- und Kuchensorten auf der Speisekarte. 

Die Lounge Bar in Trogir ist sehr speziell. Das liegt an der Tatsache, dass der Wirt die Gegenstände der Einrichtung aus Holz, Stein und Stahl selbst kreiert hat. Der Mann ist Künstler mit Leib und Seele. Die ruhige Musik im Hintergrund, die köstlichen Speisen und der Blick auf die Altstadt sprechen ebenfalls für diese Location.

Charteranreise Flug & Hotel suchen: